Datenschutz

Datenschutzerklärung (gemäß DS-GVO)

Aufgrund der rechtlichen Bestimmungen der europaweit geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt zum 25.05.2018 folgende Datenschutzerklärung in Kraft.
Das Landeszentrum Freies Theater Sachsen-Anhalt e.V.  (LanZe) bemüht sich sehr um die Einhaltung der Grundsätze des Schutzes persönlicher Daten und nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Vertrauliche, personenbezogene Daten werden vor Dritten geschützt auf einem lokalen Server in Deutschland gespeichert und in diesem Zusammenhang nicht an andere Länder außerhalb der EU weitergegeben. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (DS-GVO und DSG-neu) sowie dieser Datenschutzerklärung verwendet. Die folgende Erklärung versteht sich als Vermittlung unserer Maßnahmen und unseres Vorgehens.

Datengeheimnis
Alle mit Datenverarbeitung befasste Mitarbeitende und Mitglieder des Vorstands sind per Unterschrift zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet. LanZe nimmt generell den Schutz personenbezogener Daten ernst und gibt keine Daten aufgrund privater oder wirtschaftlich orientierter Gründe oder zu Werbezwecken heraus.

Automatische Erfassung der Daten
Die Nutzung unserer Webseite www.lanze-lsa.de ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.
Alle auf der Webseite erfassten Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp/ Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Erhebung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus z.B. im Rahmen eines Aufnahmeantrags, durch das Ausfüllen eines Formulars, im Rahmen einer Korrespondenz (e- und postalisch), im Zuge der Bestellung von Dienstleistungen, bei Anfragen oder Anforderungen von Material zur Verfügung stellen. Die Datenbank und ihre Inhalte bleiben bei unserem Verein und unserem Provider. Ihre persönlichen Daten werden in keiner Form von uns oder von uns beauftragten Personen Dritten zur Verfügung gestellt, es sei denn, dass hierzu Ihr Einverständnis, eine Rechtsgrundlage oder eine behördliche Anordnung (z.B. im Rahmen der Prüfung von  Verwendungsnachweisen bzw. deren Berichte) vorliegt.
Ausnahme in der Erhebung personenbezogener Daten ergibt sich in der Ausübung satzungsgemäßer Aufgaben mit dem Ziel der Verbesserung der Rahmenbedingungen künstlerischen Schaffens in Sachsen-Anhalt, die im Zusammenhang mit der Erstellung von Kontaktdatenbanken zu Dozent*innentätigkeit, Spielstättenvermietung, Förderung freier Kulturarbeit von allgemeinem Interesse sind. In diesem Zusammenhang werden keinerlei Daten erhoben, die nicht für die Erfüllung des satzungsgemäßen Interesses absolut notwendig sind.

Verarbeitung personenbezogener Daten
LanZe weist darauf hin, dass mit der Verarbeitung personenbezogener Daten zur Veröffentlichung gegenüber einem unbekannten Personenkreis (im Internet, durch Publikationen) besondere Risiken eingegangen werden: die weltweite Abrufbarkeit, die elektronische Recherchierbarkeit, ggf. die Veränderbarkeit und die unbefugte Nutzung können nicht vermieden werden. Der Verein bemüht sich um eine adäquate Risikenabwägung vor Verarbeitung personenbezogener Daten und erklärt die Verarbeitung nur dann, wenn die Interessen des Vereins überwiegen. Darüber hinaus verschreibt sich LanZe der Anwendung der Prinzipien von Erforderlichkeit, Angemessenheit, Datenminimierung (Erhebung und Nutzung nur im absolut erforderlichen Maß).

LanZe bzw. Dritte, die mit der Verarbeitung der Daten beauftragt wurden, erheben und verarbeiten im Rahmen der Ausübung der Vereinsinteressen und der satzungsgemäßen Aufgaben folgende Daten mit folgenden Speicherfristen:

Mitarbeiter*innen
Personenbezogene Daten:
Name*, Adresse, Telefonnummer, Sozialversicherungsnummer, Rentenversicherungsnnummer, Kontodaten, Krankenkassenzu-gehörigkeit, Position innerhalb des Vereins *
Speicherzweck:
Vertragserfüllung, Übermittlung an öffentliche Stellen (Finanzamt, Krankenkasse, Rentenkasse, etc.)
Rechtsgrundlage: 
Art. 6 Abs. 1 b, c, f DSGVO
Speicherfrist:
mind. bis zum Austritt aus dem Beschäftigungsverhältnis; darüber hinaus *zu Archivzwecken

Bewerber*innen
Personenbezogene Daten:
Name, E-Mailadresse, Telefonnummer
Speicherzweck:
Zur Kontaktaufnahme im Rahmen von Stellenausschreibungen
Rechtsgrundlage:
Einwilligung durch Bewerbung
Speicherfrist:
mind. bis zur Beendigung des Bewerbungsprozesses

Mitgliedschaft
Personenbezogene Daten:
Name des Mitglieds*, ggf. Ansprechpartner (Vertretung des Mitglieds), Adressdaten, E-Mailadresse, Telefonnummer, Internetadresse, Rechtsform, Jahr des Eintritts, Vorhandensein einer Haftpflicht- oder Unfallversicherung, Kontodaten (bei Erteilung der Einwilligung eines Lastschriftverfahrens), ggf. Notizen zu Historie, aktuelle Bedarfe, Anliegen oder Vorhaben der Akteure
Speicherzweck:
Darstellung der Akteure auf der Homepage von LanZe, Präsentation im Rahmen des monatlichen Newsletters falls Grundlagen allgemeinen Interesses vorhanden sind (z.B. Theater Y wird 25 Jahre alt, Theater X hat einen Preis erhalten), Kontaktaufnahme zu Zwecken der politischen Interessenvertretung, Kontaktaufnahme zu Zwecken statistischer Erhebungen in anonymisierter Form, Wissensbündelung über die Akteure beim Landesverband
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b, e, f DSGVO sowie Einwilligung (ab 05/2018 vorliegend)
Speicherfrist: mind. bis zum Austritt aus dem Verein; darüber hinaus * zu Archivzwecken

Akteursschaft in Sachsen-Anhalt aus der Freien Theaterszene
Personenbezogene Daten: 
Einrichtung/Institution, Ansprechpartner, Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Internetadresse sofern im übergeordneten Landes-/Verbandsinteresse, ggf. Ausbildung, ggf. Produktionen und Veranstaltungen (sofern bei Erhebung direkt ersichtlich)
Speicherzweck: 
Bündelung von Datensätzen zur Erstellung von Datenbanken im Landesinteresse sowie einer jährlichen Analyse der aktiven Akteurssschaft in Sachsen-Anhalt (z.B. zur Erfassung in einer Datenbank als Dozent*in, Spielstätte, Förderer), zur Ansprache möglicher Kooperationspartner
Rechtsgrundlage: 
Art. 6 Abs. 1 c, f  DSGVO sowie §27 DSG-SA (öffentliches Interesse) als Teil der Aufgaben im Rahmen der institutionellen Förderung LanZe
Speicherfrist: 
Unbegrenzt in Serviceunterlagen für Akteure und Einrichtungen des Landes; mind. bis zur Übermittlung an Förderer/Landeseinrichtung; weiterhin zu Archivzwecken

Newsletterempfänger*innen
Personenbezogene Daten:
Name, E-Mailadresse
Speicherzweck: 
Zur e-postalischen Übermittlung eines monatlichen Newsletters. Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier.
Rechtsgrundlage: 
Einwilligung durch Eintragen in Newsletter sowie §27DGS-SA (öffentliches Interesse)
Speicherfrist: 
mind. bis zum Austragen aus dem Newsletterversand

Inanspruchnehmende von Dienstleistungen oder Vertragspartner
Personenbezogene Daten: 
Name*, Adresse, ggf. E-Mailadresse, ggf. Telefonnummer, ggf. Kontodaten, ggf. Bild/Videodaten*
Speicherzweck: 
Vertragserfüllung  (z.B. bei Ausübung einer Tätigkeit im Rahmen von Veranstaltungen und dazu notwendiger Verträge), Darstellung der Beteiligten an Veranstaltungen im Rahmen von Publikationen oder Berichten (Foto/Video), Darstellung der sich gemeldeten Akteure im Rahmen des Gastspielkatalogs (online), Aufnahme in die jährliche Analyse der aktiven Akteurssschaft in Sachsen-Anhalt (z.B. nach erfolgreicher Teilnahme an Weiterbildung)
Rechtsgrundlage: 

Art. 6 Abs. 1b DSGVO, ggf. Einwilligung für Bild/Videodaten
Speicherfrist: 
mind. bis zur Beendigung des Rechtsgeschäfts, darüber hinaus * zum Zweck der Erstellung von Dozent*innen-/Spielstättendatenbanken

Umsetzung von Projektvorhaben und Maßnahmen im Verbandsinteresse
Personenbezogene Daten: 
Ensemble*, ggf. Name*, ggf. Adresse, Alter, Geschlecht, Verpflegungspräferenzen (freiwillige Angabe), ggf. Bild-/Tondaten im Rahmen von Projektdokumentationen
(z.B. im Rahmen des Schülertheatertreffens zur Erfassung von Teilnehmenden)
Speicherzweck: 

Kommunikation in Werbe- und Pressematerial zur Durchführung der Veranstaltungen und Vorhaben, zur Planung und Durchführung von den Veranstaltungen, aus Versicherungsgründen
Rechtsgrundlage: 
Art. 6 Abs. 1 e DSGVO, Einwilligung für Bild/Videodaten, ggf. Einwilligung der Eltern für Bild/Videodaten
Speicherfrist: 
mind. bis zur Erfüllung der Rechtsgrundlage (Auskunftspflicht gg. Land, Verwendungsnachweis), darüber hinaus * zu Archivzwecken

LanZe setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Mindestanforderungen im digitalen/OnlineBereich sind die SSL/TSL Verschlüsselung in der Korrespondenz, um Vertraulichkeit der übermittelten Daten zu garantieren. Darüber hinaus werden sensible Daten nur verschlossen aufbewahrt, alle personenbezogenen Daten sind passwortgeschützt auf einem lokalen Server gespeichert, die Zutrittmöglichkeit zu den Räumen durch Schließsysteme und eine Schlüsselvergabedokumentation begrenzt. Die Mindestanforderungen und ihre Einhaltung werden regelmäßig, mind. einmal alle zwei Jahre geprüft. Sollte LanZe ein Verstoß gegen die Sicherheit der Daten bekannt werden und sollte in diesem Zusammenhang der Datenschutz unbeabsichtigt verletzt werden, informiert LanZe die von der Verletzung betroffenen Personen umgehend innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden.

Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung (Art. 15, 16, 17, 18, 20 DSGVO)
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie haben weiterhin ein Recht darauf, die erfragten Daten in gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten. Hierzu können Sie sich jederzeit bei der unter Zuständigkeit angegebenen Adresse an uns wenden. Bitte beachten Sie, dass der Verantwortliche in einer angemessenen Frist auf den Widerspruch zu reagieren hat (1 Monat).

Widerspruch (Art. 21)
Sie haben jederzeit das Recht auf Widerspruch. Dieser ist schriftlich gegenüber der unter Zuständigkeit angegebenen Adresse mitzuteilen. Bitte beachten Sie, dass der Verantwortliche in einer angemessenen Frist auf den Widerspruch zu reagieren hat (1 Monat).

Beschwerde (Art. 77)
Sie haben jederzeit das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, z.B. beim Landesbeauftragen für Datenschutz Sachsen-Anhalt.

Zuständigkeit
Zuständig für den Schutz personenbezogener Daten ist der Vorstand. Als Kontaktperson bei Fragen wird die Geschäftsführung vom Vorstand bestellt und eingesetzt.