Wissen

2. LanZe Journal

 Die zweite Vorstellung, so heißt es, ist immer die gefährlichste. Das Adrenalin der Premiere ist verbraucht, Routine muss sich erst noch finden und jetzt sitzt das „richtige“ Publikum drin. Doch das motiviert uns noch mehr. Unser Journal stellt sich unerschrocken seiner 2. Ausgabe

Wieder schauen wir zurück und voraus – auf Freies Theater in Sachsen-Anhalt – auf die Bedarfe, Stolpersteine und unsere Ziele als Landesverband für Profis, Amateurgruppen, Theaterpädagog*innen und Theater für, von und mit jungen Menschen. Was hat die Freie-Theater-Szene in Sachsen-Anhalt bewegt, welche Themen treiben die Geschäftstelle um und wie feiert man eigentlich Geburtstag in pandemischen Zeiten?

Wir danken allen Mitgliedern, Förderern, Partnerinnen und Freund:innen für ein produktives, gemeinsames Kämpfen, Spielen und Arbeiten in 2021.

Das "LanZe Journal 2021" steht hier online zum Download zur Verfügung.

Journal Cover

Merkblatt Umsatzsteuer und Fördergelder

Sind Fördergelder umsatzsteuerpflichtig?
Die Agentur Für Fast Alles hat gemeinsam mit der Kanzlei Laaser die Frage unter die Lupe genommen.

"Wenn die Förderung einen Umsatz im Sinne des § 1 Abs. 1 UStG darstellt, müssen Geförderte die Umsatzsteuer von der Fördersumme abziehen und an das Finanzamt abführen.

Dies gilt nicht, wenn die:der Geförderte Kleinunternehmer:innen sind oder die Förderung unter einen Befreiungstatbestand fällt."

Im Merkblatt findet ihr alle Infos, auf welche Förderungen die Künstler:innen Umsatzsteuer abführen müssen.

Merkblatt zum Download.

Erstes LanZe Journal

LanZe wagt ab sofort den Blick zurück und lässt jahresweise im "LanZe Journal" Revue passieren, was Freies Theater in Sachsen-Anhalt bewegt und belebt hat, wo es Mauern und Fassadenkletterer gab und wie LanZe sich entwickelt.

2020 wirkte sich die globale Realität der Corona-Pandemie bundesweit verheerend auf die Akteur*innen des Freien Theaters aus und bestimmte damit ganz unvorhergesehen Aufgaben von und Aufträge an LanZe.
Die Pandemie verschärft die oft prekären Arbeitsbedingungen der Freien Theaterszene.
Zur Sichtbarmachung und als Zeitzeugnis setzen wir die Erfahrungen unserer Akteur*innen in Sachsen-Anhalt und unserer Geschäftsstelle in fast einem Jahr Pandemie ins Zentrum der ersten Ausgabe des LanZe Journals.
Die Freien Spielstätten des Landes sind ohne Publikum und leiten als stumme Abbilder dieser Zeit durch das Journal.

Das "LanZe Journal 2020" steht hier online zum Download zur Verfügung.

 

 

Die Fibel für Freies Theater

Der Landesverband Freier Theater in Niedersachsen (LaFT), das Theaterhaus Hildesheim und LanZe haben ihre langjährigen Erfahrungen gebündelt in die Fibel für Freies Theater gesteckt: eine konkrete Praxisanleitung in mehreren Heften für Freie Theaterschaffende.
Die Fibel liefert erste Informationen für Neulinge, eignet sich aber auch als kompaktes Update für Fortgeschrittene.

Hier findet ihr die einzelnen Hefte zu den unterschiedlichen Themen: 
 

FAQs – selbstständig in den Freien Künsten

Lektüreempfehlung!

Das NRW Landesbüro für Freie Künste hat eine äußerst informative Broschüre mit FAQs zur Selbstständigkeit in den Freien Künsten veröffentlicht. Die Lektüre lohnt sich!

 

Die Broschüre steht hier zur Verfügung.