KSK-Mitgliedschaft in der Freien Szene

Die Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse ist keine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht – dennoch ist die KSK eine besonders vom Staat co-subventionierte Versicherungsmöglichkeit für freiberufliche Künstler*innen.

Jetzt wird die Mitgliedschaft herangezogen als Kriterium für den Erhalt von Soforthilfe des Landes Sachsen-Anhalt während der Covis-19 Pandemie.

LanZe fragt: Wie viele Akteure in Sachsen-Anhalt sind Mitglied in der Künstlersozialkasse? Hier findet sich dazu eine Miniumfrage.