RechtsFragen in Zeiten der Krise
mit Rechtsanwältin Sonja Laaser

Kostenfreie Online-Rechtsberatung im Rahmen des Qualifizierungsprogramms weiter schauen bilden – 2020

In Kooperation mit der Servicestelle Freie Szene Sachsen.

Termin: 24. April 2020 | 15.00 – 18.00 Uhr
Referentin: Rechtsanwältin Sonja Laaser, spezialisiert auf Gesellschafts-, Vertrags-, Arbeits-, Urheber- & Medienrecht in der Kanzlei Laaser Berlin
Webinar – Zugang nach Anmeldung

Rechtsanwältin Sonja Laaser / (c) Frank Eidel

Inhalt
Wir sind in einer Krise und die Folgen reichen weit. Vor allem im Kulturbetrieb und in den Freien Darstellenden Künsten sind wir gefordert, kreativ zu denken und zu handeln. Doch bei Rechtsfragen gibt es klare Regeln und ohne Hilfe von Expert*innen sieht man derzeit nur noch schwer durch.

Veranstaltungen werden abgesagt, Verträge aufgelöst und die Planung für kommende Projekte steht unsicher wackelnd auf der Kippe. Und was passiert eigentlich „nachher“? Ist Insolvenz ein Thema oder kann ich doch noch und bis wann Ausfallhonorare geltend machen?

Themen des Webinars sind: Vertrags- und Arbeitsrecht (Bsp.: Rechtsfolgen bei Absagen von Veranstaltungen für Akteur*in und Veranstalter*in, Bedingungen für Ausfallhonorare, etc.), zukünftige Vertragsgestaltung, Zuwendungsrecht, Rechtliches zur Soforthilfe von Bund und Land (Sachsen-Anhalt, Sachsen), Fragen zum Thema Insolvenz.

Im Rahmen der Veranstaltung beantwortet euch die Rechtsanwältin Sonja Laaser alle Fragen. Bei Nachfragen zu den Förder- und Nothilfeoptionen in Sachsen-Anhalt und Sachsen stehen Kolleg*innen der Servicestelle Freie Szene Sachsen und des Landeszentrums Freies Theater Sachsen-Anhalt bereit.

Wer kann teilnehmen?
Das Webinar richtet sich an alle Akteur*innen aus Theater, Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft, ob freischaffend oder Kleinunternehmen, ob gemeinnützige Projekte oder Kultureinrichtung.  Wir bitten vor allem die Akteur*innen aus Sachsen-Anhalt und Sachsen darum, sich rechtzeitig anzumelden!

Um eine gute und intensive Beratung zu gewährleisten, sind die Teilnahmeplätze begrenzt – ab der 30. Anmeldung gibt es die Möglichkeit einer „stillen Teilnahme“, das heißt, man kann sich zuhörend beteiligen.

Bitte meldet euch bis zum 21.4.2020 für das kostenfreie Webinar an. Im Anmeldeformular könnt ihr Fragen eintragen, die vorab an die Rechtsexpertin übermittelt werden.

Vor allem Fragen zu den Themen Zuwendungsrecht, Rechtliches zu Soforthilfe und Insolvenz sind bitte im Vorfeld zu stellen.
Erklärung zur Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten LanZe e.V. erhebt und speichert folgende personenbezogene Daten aus der Anmeldung: Vor- und Zuname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse. LanZe e.V. weist hiermit darauf hin, dass ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Meine im Rahmen der vorstehend genannten Zwecke erhobenen persönlichen Daten werden unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet, genutzt und gespeichert. Mein Einverständnis kann ich nach Art. 7 DSGVO ohne für mich nachteilige Folgen verweigern bzw. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in Textform gegenüber LanZe e.V. widerrufen. Die Daten werden lediglich zur Kontaktaufnahme im Rahmen des Webinars Arbeits- und Vertragsrecht genutzt und für keine weiteren (werblichen) Zwecke weiterverarbeitet oder veröffentlicht. Ich bestätige das Vorstehende zur Kenntnis genommen zu haben und willige ein, dass LanZe e.V. personenbezogenen Daten von mir erheben und speichern darf.


Informationen zur Teilnahme
Das Webinar findet über einen Videokonferenz-Anbieter statt, der ähnlich einfach zu nutzen ist wie die bekannten Anbieter und sowohl über Browser als auch über App funktioniert. Ihr braucht entweder einen PC oder Laptop mit Kamera und Mikro oder ein Headset. Die Nutzung via App auf einem mobilen Device ist ebenfalls möglich. Alle nötigen Informationen + Zugangslink erhaltet ihr mit der Anmeldebestätigung. 

Bei weiteren Fragen wendet euch gern an Angela Mund (Bildungsreferentin LanZe): angela.mund@lanze-lsa.de

Unser Kooperationspartner: