Auf die Bühne!? – Konzepte und Ideen für Freie Theaterschaffende

Netzwerktreffen Digital im Rahmen des Qualifizierungsprogramms weiter schauen bilden – 2020

Die freien Theaterakteur*innen waren und sind von den Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie betroffen. Veranstaltungen wurden abgesagt, Proben fielen aus und Spielpläne wurden obsolet. Hinzu kommen die finanziellen und mithin die existentiellen Fragen und Sorgen, da die Soforthilfemaßnahmen nicht für alle Freischaffenden eine adäquate Lösung darstellen. Nun hat die Landesregierung Sachsen-Anhalt die 6. Verordnung zur Eindämmung der Pandemie auf den Weg gebracht, die mit einigen Lockerungen auch für den kulturellen Betrieb einhergeht. Für viele Akteur*innen stellt sich die Herausforderung, mit den neuen Bestimmungen umzugehen und (wieder) ins Arbeiten zu kommen.

Welche Möglichkeiten gibt es aktuell für Theaterproben und -aufführungen? Welche Formate eignen sich für die Theaterarbeit unter den derzeitigen Bedingungen? Wie können entsprechende Verordnungen in einem Hygienekonzept eingearbeitet werden und was braucht es, um diese umzusetzen?

Wir laden euch herzlich zum Netzwerktreffen Digital ein, um über diese und weitere Fragen, die euch derzeit unter den Nägeln brennen, ins Gespräch zu kommen! Mit dabei sind Kolleg*innen, die von ihren Erfahrungen und Plänen berichten werden. Zudem möchten wir mit euch die aktuellen Verordnungen ergründen und tragfähige Konzepte für die freie Theaterarbeit diskutieren.

Termin: 12. Juni 2020 I 16.00-18.00 Uhr
Ort: via Videokonferenz (Zugangslink wird nach der Anmeldung verschickt)
Referent*innen: Maria Gebhardt (Geschäftsführerin LanZe), Nicole Tröger (WUK Theater Quartier Halle), weitere Expert*innen angefragt

Weitere Infos hier.