Verfälschte Wahrheit

Egal ob ein Erinnerungsstück aus dem Urlaub, ein Wortspiel aus dem Publikum oder ein Lied aus vergangenen Zeiten: Die „Stabile Seitenlage“ aus Halle machen aus jedem noch so kleinen, unwichtigen Detail ein grandioses Meisterwerk des Schauspiels und ein Unikat auch noch dazu! Denn die Gruppe improvisiert ausschließlich mit Käpt`n-Blaubär-Charme.

In Runde 1 ging es um persönliche Erinnerungsstücke der Schauspieler – in diesem Beispiel eine Miniatur des Eiffelturms. Hierzu gab es, wie in jeder Runde, drei Improstücke zum Erwerb des Eiffelturms. Jedoch war nur eine Geschichte wahr. In der zweiten Runde gab es einen Satz, der von einem Zuschauer geschrieben wurde, zu dem wieder drei Lebensgeschichten erzählt wurden, wobei hier auch alle hätten wahr sein können. Im Letzten gab es einen Song, bei dem wieder nur eine Story richtig sein konnte.

Bei den Stücken mussten zwischendurch die Zuschauer einen Zettel ausfüllen. Darauf gab es Punkte. Die Person mit den meisten Punkten bekam ein Kartenspiel geschenkt. Sehr lustige Details und gute Spielideen versüßten den Zuschauer*innen den Abend und das Stück. (FERDINAND, ROBERTA UND JANNIK)