„Breaking the Walls“ – Puppentheater der Stadt Magdeburg

 

Foto: Anica Lexow

Das von Marlene Geisler und Christian Sasse ins Leben gerufene Projekt richtet sich an Jugendlichen zwischen 11 und 20 Jahren von überall her.

Ziel des Projekts ist es neue Tänze, wie den Urbanen Tanz aus dem Bereich HipHop, auszuprobieren und anhand von wechselnden Methoden Momente entstehen zu lassen und die Spieler selbstständig zu ermächtigen.

Foto: Anica Lexow

„Wir wollen sehr experimentell vorgehen“ sagt Projektleiterin Marlene. Das Stück soll keine klassische Aufführung werden, sondern mehr ins Performative gehen und Teilnehmern und Zuschauern Raum geben gemeinsam etwas zu entwickeln.

Foto: Anica Lexow

Das Besondere an dem Stück ist das „neuartige, modellhafte und das es von den coolen Leuten lebt“ die am Stück beteiligt sind, sagt Marlene Geisler. Für Christian Sasse liegt das Besondere an dem „Experiment aus Tanz und Maske.“

Foto: Anica Lexow

Im kommenden Frühjahr erhofft sich das Team eine zusätzliche Puppenspielerin um dann im Herbst 2018 die Premiere des Stücks feiern zu können.