„Spielalarm“ – Kaltstart e.V., Halle

Projektleitung: Franka Söll, Katja Blüher

 

Alles sollte perfekt sein: Südseeurlaub, Familienidyll, neidische Nachbarn. Doch es kommt alles anders.

Foto: Markus Scholz

Der erste geglückte Kopfsprung, die erste Zigarette, die erste Liebe.
Wie macht man keinen Südseeurlaub und steht trotzdem als Familie noch gut da vor den Bekannten?
Ein Mädchen, das ganz alleine in einem Bus wohnt.
Zwei Pinguine mit sehr menschlichen Schwächen, weil sie sich der Verlockung voll hingeben.
Wie sieht der Alltag der bösen Stiefmutter und ihrem Spiegel aus, zwanzig Jahre nachdem Schneewittchen den Königssohn geheiratet hat.

Die beteiligten Menschen, Tiere und Gegenstände in den verschiedenen Szenen haben alle ihr eigenes Schicksal, ihre Geheimnisse und Sehnsüchte. Drei Monate arbeiteten die zehn 13- bis 15-jährigen Jugendlichen an fünf selbst ausgewählten Textausschnitten und lernten verschiedene Möglichkeiten des Improvisationstheaters kennen.

Foto: Markus Scholz

Am 5. Mai 2018 fand die Premiere in der Theatrale in Halle statt. Entstanden ist eine Präsentation, die eine breit gefächerte Mischung selbstentwickelter und improvisierter Szenen zeigte.

Foto: Markus Scholz

Am 9. und 10. Juni (16 Uhr) wird sich die Kindertheatergruppe präsentieren: „Der blaue Wal“, Geiststraße 22, 06108 Halle.