weiter schauen bilden

Das Qualifizierungsprogramm für TheaterpädagogInnen, Freies Theater und Amateurtheater

Ab 2018 bietet LanZe den Qualifizierungskurs „weiter schauen bilden“ an. Damit wird ein Fortbildungsangebot für Theaterschaffende bereitgestellt, welches die Professionalisierung und Spezialisierung der AkteurInnen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern sowie die Vertiefung und Erweiterung bestehenden Praxiswissens zum Ziel hat. Gleichzeitig sollen aktuelle theaterfachliche und –ästhetische Diskurse angeregt und vertieft werden. Durch die Kooperation mit anderen BildungsträgerInnen wird ein vielseitiges Ganzjahresangebot bereitgestellt, welches sich an verschiedene Zielgruppen richtet und zum Austausch anregen soll. Den Flyer gibt es hier.

Neben den festen Veranstaltungsformaten werden im Rahmen von „weiter schauen bilden“ auch Einzelcoachings für AntragsstellerInnen angeboten. Dies beinhaltet unter anderem individuelle Hilfestellungen zu Versicherung, Künstlersozialkasse (KSK), Rechtsfragen, Öffentlichkeitsarbeit und Förderwesen.

 

Termine für das Qualifizierungsprogramm

anSCHWUNG – Theater & Tanz                                                                                                        

17.-18.03.18: Netzwerktreffen und Fachseminar “Tanzmischpult!” (nach M. Plath und L. Shneior)

aufBRUCH – Theater & Politik

06.05.18: Vortrag (Prof. Lutz-Scheurle) und Gastspiel (nö theater)

08.-09.09.18: Fachseminar “Ich – Wir – Die. Ein Dekonstruktions- Crashkurs “ (Nurkan Erpulat, Gorki Theater Berlin)

unterWEGS – Theater &  Schule

06.06.2018: Netzwerktreffen beim STT

vorSPRUNG – Theater & Organisation                                                                                          

08-09.06.18: Fachseminar: “Eigenmittel 2.0 – Fundraising und Social Media Strategien für Kulturschaffende”

tiefGANG – Theater & Diversität     

18.-22.10.18: Labor “Auf Augenhöhe? – Diversitätsbewusste Theaterarbeit mit besonderen Zielgruppen” (Lorenz Hippe, Lutz Pickardt)

weitBLICK – Theater & Kulturpolitik                                                                                       

28.11.2018: Netzwerktreffen und Abschlussveranstaltung

 

Die Fachseminare sind thematisch an den Interessen unserer Adressaten ausgerichtet und greifen ebenfalls zeitgenössische Methoden und Fragestellungen des Theaters auf. Das Qualifizierungsprogramm wird vom Theaterpädagogischen Modellprojekt gefördert, das eine nachhaltige Stärkung der Theaterpädagogik in Sachsen-Anhalt zum Ziel hat.