Feine Sahne ist Geschmacksträger

Über Geschmack lässt sich schwer streiten, doch über die Kunstfreiheit sollte man nicht streiten. Das Landeszentrum Spiel & Theater Sachsen-Anhalt begrüßtden Lernerfolg des Anhaltischen Theaters Dessau, das sich im Fall von Feine Sahne Fischfilet für die „lange Leitung“ entschuldigte und den Künstlern den Raum für das Konzert doch noch anbot. „Es ist wichtig, dass die Veranstaltung in jedem Fall und auch in Dessau stattfindet“, meint Vorstandsvorsitzender Janek Liebetruth, und ergänzt: „Ein Angriff auf die Kunstfreiheit ist nicht haltbar, wenn Pluralität und Demokratie noch tragfähige Konzepte bleiben sollen. Gerade freie, selbstständige Künstler*innen sind besonders angreifbar als Einzelakteure und bedürfen der klaren Positionierung durch öffentliche Institutionen: für die Freiheit, für Pluralität und für die Kunst.“

Wie sehr, wie oft und warum die Band Feine Sahne Fischfilet in der Vergangenheit auch auf dem Radar des Verfassungsschutzes aufgetaucht ist: Eine öffentliche und bereits viele Jahre geplante Veranstaltung kurzfristig aufgrund einer politischen Inkongruenz mit dem Leitungspersonal des Veranstaltungsorts oder wegen der provozierenden Rückfrage einer Partei abzusagen, ist nicht verantwortungsvoll im Sinne der Kulturschaffenden.

Unsere ausführliche Pressemitteilung findet sich hier: PM zum Fall Feine Sahne Fischfilet.