Bist du deutsch genug?

Das Theater-Flüchtlingsprojekt „Die wunderbare Welt der Integration“ vom Fluchtpunkt Magdeburg behauptete sich am Montag beim 25. Schülertheatertreffen in Halle in einer beeindruckenden, zum Nachdenken anregenden Aufführung mit einem sehr speziellen, schwierig zu bewältigenden Thema: der Integration in Deutschland.

Mit viel Witz, Charme und Feingefühl bringen die Schauspieler*innen in ihrem Stück, an dem unter anderem auch Flüchtlinge aus Syrien mitgewirkt  haben, das doch etwas heiklere Thema ohne Probleme an den Mann. Die Mischung aus einem Spiel mit dem Publikum, dem schauspielerischen Können aller Beteiligten und doch etwas ernsthafter werdenden, beinahe bedrohlichen Szenen, wie etwa das „Geradebiegen“, „Zurechtdrücken“ und somit das Anpassen der Einwanderer an den deutschen Einheitsbrei, traf genau ins Schwarze und sorgte für tosenden Beifall. Außerdem wurde die gesamte deutsche Kultur sehr gekonnt auf die Schippe genommen, was beispielsweise durch die leicht umgedichtete Nationalhymne zur Geltung kam.

Manchmal war für den ein oder anderen Geschmack etwas „zu viel“ Aktion auf der Bühne, so dass man mit dem Zuschauen gar nicht mehr hinterher kam. Man kann also nur sagen: Nehmt euch das nächstes Mal mehr Zeit, ihr seid derart grandios gewesen, dass wir alle mehr von euch sehen wollen! (ROBERTA)