„Alles könnte anders sein“ – Elsa Weise, Halle

Projektleitung: Elsa Weise

 

„Erfinde dir ein Gegenüber.“ (Elsa Weise)

 

Im Rahmen von Ferienwerkstätten (z.B. Puppen-und Maskenbau) und Vorortwerkstätten schaffte das Projekt Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Theater für die Kleinsten. Ziel war es, mit den Kindern und Jugendlichen in der sie umgebenden Lebenswirklichkeit zu forschen, Eigenheiten zu entdecken, Eigenartigkeiten zu beobachten, Neuem zu begegnen, anderes kennen zu lernen und mit ihnen Blicke auf sich selbst und Blicke nach außen zu wagen.

Foto: Ray Behringer

Bevor die Kinder in der Werkstatt mit dem Basteln von Handpuppen begannen, wurde die Sockenpuppe anhand der bereits gebastelten Puppe Rudi spielerisch vorgestellt. Anschließend suchen sich die kleinen Teilnehmer*innen zwischen vier und sechs Jahren Sockenrohlinge aus, die dann Schritt für Schritt zu Puppen zusammengebastelt wurden. Es wurden Augen angemalt, Wimpern aufgeklebt und bei Bedarf noch mit Filz verziert.

Foto: Ray Behringer

Im Anschluss durftenalle Kinder die eigene Puppe vorstellen und eine kleine Geschichte erzählen. Inspiriert von Rudi hatten die Gruppen die Möglichkeit, ganz zwanglos kreativ zu werden und eine eigene Figur mit einer individuellen Geschichte zu erschaffen.

Foto: Ray Behringer